Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus
Öffentliche Veranstaltungen
Stiftgasse 8 1070 Wien 01 523 64 75 amerlinghaus@inode.at www.amerlinghaus.at
Info-Büroöffnungszeiten: Werktags Mo bis Fr 14:00 bis 20:00 | Aktives Zentrum 01 523 40 09 oder 0676 410 70 15
Das Kulturzentrum
Materialien & Texte
Info- & Koordination, Offener Bereich
Gruppen & Initiativen
Öffentliche Veranstaltungen
Kurse, Workshops & Projekte
Raumvergabe
Aktives Zentrum
Programm Aktives Zentrum
Unterstützung & Spenden
Solibriefe & Statements
Impressum: Verein Kulturzentrum Spittelberg
1070 Wien Stiftgasse 8 ZVR: 530064333
Gefördert von : MA13

Info & Koordination: Mo bis Fr 14 bis 20 h
01 523 64 75
amerlinghaus@inode.at

facebook: Kultur- & Kommunikationszentrum Amerlinghaus

Öffentliche Veranstaltungen

 August | Sept 2019


Newsletter bestellen unter: amerlinghaus@inode.at


Programmüberblick


Fr 30. August 20 h
Lesung
Wohnzimmertag 2

Mo 2. Sept ab 16 h
Ausstellung
Bilder & Fotos von Senem IŞIK

Di 3. Sept 18 h
Monatlicher Kurzlarp-Abend mit 1000 Atmosphären
LET'S LARP!

Di 3. Sept 19 h
Offener Lesekreis
Kapitalismus vs. Klima: Forderungen der Klimabewegung

Do 5. Sept 19:30
Doppelperformance POETEN IN STRUMPFHOSEN
Fräulein Hahnkamper - Kostron & sein Manager

Do 5. Sept 19 h
Lesung Thomas Frechberger
Dichter leben

Mo 9. Sept 10 - 17h
Multiplikator_innen-Training
SDGs (Sustainable Development Goals)Training of Multipliers in Vienna

Mo 9. Sept 20 h
Literatur, Musik & Kleinkunst Wilde Worte
Gast: Harald Jöllinger: Marillen & Sauerkraut.

Mi 11. Sept 18:30
Trialog Themenabend
Was wünschen wir uns von der psychiatrischen Versorgung? Was brauchen wir wirklich?

Fr 13. Sept 20:00
Szenische Lesung argeWorte - Wortskulpturen von Mona May
mit Peta Klotzberg und Peter Lang, Musik von Christian Handler

Sa 14. Sept 14 h bis 20 h
Buchpräsentation und Lesungen
Iranisches Kulturhaus - Haus des Buches

Mo 16. Sept 19 h
Rechtshilfetreffen
Bettellobby Wien

Di 17. Sept 16 – 18:30
Slamkollektiv FOMP
Poetry Slam Workshop - Gut & Gratis

Mi 18. Sept 19:30
Klezmer Tanzabend mit Livemusik
Pallawatsch

Fr 20. Sept 19:30
Szenische Lesung mit Musik
ICH MÖCHTE SCHREIEN – MANCHMAL WEINE ICH…

Mi 25. Sept 18:30
Trialog - Offene Gesprächsrunde

Sa 28. Sept 19:00
LESUNG: Vor dem Wahltag
Eleonore Weber, Walter Ego, Helga Christina Pregesbauer und Michaela Hinterleitner

Programm im Detail


Fr 30. Aug 20 h
Wohnzimmertag 2
Noch mal! Noch mal! Neue Texte, neue Bücher, altes Wohnzimmer!

Es lesen: Patricia Brooks, jopa jotakin & hörb, Astrid Nischkauer, Fritz Widhalm
www.dfw.at

nach oben


Mo 2. Sept ab 16 h
Ausstellung
Bilder &am; Fotos von Senem IŞIK

Ein bisschen Wasserfarben, ein bisschen Ölfarben und ein wenig Fotos. Was ich in meinem Viertel Leben unterbringen konnte...
Ausstellung geöffnet:
Mi 4. und Do 5. Sept 14-18 h
Fr 6. und Sa 7. Sept 16-22 h

nach oben


Di 3. Sept 19 h
Offener Lesekreis
Kapitalismus vs. Klima
Forderungen der Klimabewegung

Wir laden alle Interessierten ein, sich an unserem Lesekreis über Klimawandel und den erforderlichen gesellschaftlichen Wandel zu beteiligen.
Weitere Termine, Programm-Infos und Texte auf: www.sozialismus.net/lesekreis

nach oben


Di 3. Sept 18 h
Monatlicher Kurzlarp-Abend mit 1000 Atmosphären
LET'S LARP!

Möchtest du einmal im Monat dem Alltag entfliehen und dich mit einem vorher festgelegten Thema im Rahmen eines Larps (Live Action Role Playing) auseinandersetzen? Dann bist du richtig bei Let’s Larp! Von lustig bis gesellschaftskritisch, von spannungsgeladen bis stimmungsvoll wollen wir verschiedene kurze Larps österreichischer und internationaler Larp-DesignerInnen spielen. Wir freuen uns über Larp Neulinge genauso wie über alte Hasen und sind schon gespannt, welche Abenteuer, Dramen usw. wir gemeinsam erleben werden :)
Anmeldung: letslarp@1000atmosphaeren.at
Infos auf https://1000atmosphaeren.at/lets-larp/

nach oben


Do 5. Sept 19:30
Doppelperformance
POETEN IN STRUMPFHOSEN
Fräulein Hahnkamper - Kostron & sein Manager

Fräulein Hahnkamper
Nach Berlin, Den Haag, Amsterdam und Sopron performt die Poetin und Sängerin pünktlich zu Anfang der goldenen Jahreszeit nun wieder in Wien. Fräulein performt Lyrik aus eigener Feder: von Feminismus, Dada, Sinnlichkeit und Surrealem; dies in Stimmkunst, Sounds, Kostüm, Figur und Publikumsinteraktion. Im kontemporären Varieté greift das Fräulein tief in die Schubladen seiner Wiener Gründerzeitkommode und befördert lilienweißen Fingers mehrsprachige Poesie ans Licht. Kommet, (f)lauschet, höret, sehet – und freuet euch auf den Überraschungsgast!

Fräulein  Hahnkamper: Poesie, Performance, Stimme, Konzept
Webseite: www.fraeuleinhahnkamper.com
Videoclip: https://bit.ly/31Gjpu0

Kostron & sein Manager
Elektropunk im Duett. Mit Bandmaschine, viel Kramuri und Gitarre machen Georg Kostron und Daniel „der Manager“ Břen Lobbyarbeit für Kraut und Rüben. Sie intonieren die Utopie und detonieren die Deutsche Sprache. Seit 2014 verkaufen sie dieses Spektakel als Kabarett. Der Manager schlägt Spielzeug. Die Bandmaschine spielt Schlagzeug. Kostron zupft an der akustischen Gitarre und singt über den Verteilerkreis und Blümchen.

Georg Kostron: Stimme, Gitarre
Daniel Břen: Management, Tonband, Akkordeon, Sampling, Perkussion und noch viel mehr
Webseite: http://georgkostron.eu
Livevideo: https://youtu.be/UsZKtD5J8NM

Eintritt: unfreiweillige Spende

nach oben


Do 5. Sept 19 h
Lesung
Thomas Frechberger
Dichter leben

nach oben


Mo 9. Sept 10 bis 17h
Multiplikator_innen-Training SDGs (Sustainable Development Goals)
Training of Multipliers in Vienna

Presented by Plattform Footprint, Gaia Education and UNESCO.

Plattform Footprint, Gaia Education and UNESCO present a one-day SDG Training of Multipliers in Vienna on 9 September 2019 to learn more about the 17 UN Sustainable Development Goals. We invite you to join the vitally important conversation about how to accelerate the implementation of the United Nations’ 17 SDGs at the local and regional scale in ways that are carefully adapted to the bio-cultural uniqueness of your community. The workshop will be facilitated by May East, CEO of Gaia Education, who has decades of experience in her role as sustainability educator and facilitator of positive change.
The training is based on our ‘SDGs Flashcards’, containing more than 200 questions structured into the four dimensions of Gaia Education’s whole systems approach to sustainability (social, ecological, economic and worldview). Participants will explore these four dimensions of each of the 17 SDGs in question-focused small group conversations aimed at collaboratively identifying actions and strategies that will support the implementation of the Global Goals. Your contributions will help to create local community ownership of the SDGs and ensure that implementation is done in ways that are sensitive to your local culture and ecosystems.

More Information: https://www.gaiaeducation.org/news/sdg-training-of-multipliers-vienna/

nach oben


Mo 9. Sept 20 h
Literatur, Musik & Kleinkunst
Wilde Worte

Freie Wildbahn und Wunschgedichte
Gastgeber: Richard Weihs

Gast: Harald Jöllinger
Marillen & Sauerkraut.

Gschupfte und grantige Gschichtn Sie sind von der pessimistischeren Sorte, finden ihre Mitmenschen grindig, schiach und deppert – trotzdem hört man ihnen gerne heimlich zu: Die Protagonisten von Harald Jöllinger haben die zutiefst österreichische Kunst des Suderns und Raunzens perfektioniert. Da beschwert sich schon einmal eine Gelse über den Geruch ihrer Stechobjekte, die Puffn über die Wortwahl des Bankräubers, der Ferdl über die Sonja – und überhaupt war früher alles besser. Gott sei Dank gibt es solche und andere Geschichten: die süßen, marilligen und die grauslichen, bei denen sogar das Kraut sauer wird.

autor-im-interview-harald-joellinger/

nach oben


Mi 11. Sept 18:30
Trialog Themenabend
Was wünschen wir uns von der psychiatrischen Versorgung? Was brauchen wir wirklich?

Den TRIALOG gibt es seit 1994 als ein unabhängiges Gesprächsforum zu psychiatrischen und psychosozialen Themen. Hier bringen sich Menschen mit psychischen Problemen und Menschen mit psychiatrischen Diagnosen, Angehörige und im psychosozialen Bereich Arbeitende gleichberechtigt zu verschiedenen Themen ein. Ziel ist es, gegenseitige Vorurteile abzubauen, die eigenen Anliegen den Anderen verständlich zu machen, voneinander zu lernen und einander besser zu verstehen.
https://www.freiraeume.at/aktivitäten/trialog

nach oben


Fr 13. Sept 20:00
Szenische Lesung
argeWorte - Wortskulpturen von Mona May
mit Peta Klotzberg und Peter Lang, Musik von Christian Handler

Von der Lemmingbucht, abgemurksten Hirnrindenwindungen und anderen Menschenfreunden: Wer sich auf eine literarische Reise durch die menschliche Existenz begeben will, hat hier Gelegenheit dazu. In poetischer, sarkastischer, humorvoller, tiefgründiger und ehrlicher Sprache wird eine Landkarte des menschlichen Seins gezeichnet.
Die Schauspielerin Peta Klotzberg und der Schauspieler Peter Lang tauchen dafür in Kurzgeschichten und Theaterszenen aus dem reichhaltigen Schaffen der Autorin, Regisseurin und Tanzschaffenden Mona May ein. Mal wird zum großen Gelage eingeladen, mal über den Lärm palavert, ein andermal wieder ein Blick in die menschliche Seele gewagt.
Umrahmt wird der Abend von Christian Handlers stimmiger Gitarrenmusik.
Als Kulisse dient das Kulturzentrum im Amerlinghaus.
Eintritt: pay as you wish
Infos: https://www.facebook.com/atelier12kkb/ www.argeleute.com

nach oben


Sa 14. Sept 14 -20 h
Buchpräsentation und Lesungen
Rana Soleimani
liest aus ihrem neuen Roman„Syndrom von Olis“
Reza Najafi liest aus seinem Roman „Geschichte für die Toten“ und aus seiner Übersetzung von Hermann Hesses „Demian“
Reza Zawari stellt sein Buch „submerged ideals“ (mit Bildern und Grafiken) vor.
Moderation: Niloufar Farahmand
Lesungen in persischer Sprache Veranstaltet von: Iranisches Kulturhaus - Haus des Buches

nach oben


Mo 16. Sept 19 h
Rechtshilfetreffen
Bettellobby

Seit 2013 gibt es einmal monatlich ein Rechtshilfetreffen für BettlerInnen und StraßenzeitungsverkäuferInnen im Amerlinghaus Wien. Wir haben bisher bereits hundert Strafverfügungen wegen Bettelns beeinsprucht, 80% der Einsprüche wurde bislang statt gegeben! Eingeladen sind BettlerInnen und UnterstützerInnen. Bitte alle Unterlagen zu den Strafen zum Rechtshilfetreffen mitnehmen. Wir sprechen Bulgarisch und Rumänisch, auf Anfrage auch Ungarisch.
Es gibt Kinderbetreuung, einen kleinen Imbiss und Plauderei.
Rechthilfenummer: 0660 34 82 82 6
https://www.bettellobby.at/blog/wien/

nach oben


Di 17. Sept 16 – 18:30
Slamkollektiv FOMP
Poetry Slam Workshop - Gut & Gratis

Poetry Slam – das ist gelebte Sprache, kreativer Geist in Worte gegossen. Das Slamkollektiv FOMP bietet allen Schreibenden und Kreativen einen kostenlosen Poetry Slam Workshop. Monatlich gibt es die Möglichkeit von Größen des Slam zu lernen – ob Handwerk, ob kreativer Zugang, ob freie Rede, ob Präsentation oder einfach die Freude am Schreiben.

Workshopleitung am 17.09. - Precious

Der Workshop ist gratis, die Workshopsprache ist deutsch.
Wir bitten um Voranmeldung unter contact@fomp.eu und freuen uns auf dich und deine Gedanken.
https://www.fomp.eu/

nach oben


Mi 18. Sept 19:30
Klezmer Tanzabend mit Livemusik
Pallawatsch

Tanzbares zwischen Tradition und Interpretation… …mit Wurzeln und neuen Blüten Unser Repertoire orientiert sich am traditionellen osteuropäischen Klezmer, wir widmen uns bevorzugt eher unbekannteren jiddischen Liedern und Instrumentalstücken.
Die sehr bewegenden und direkten Texte der Lieder, die mitreißenden Tänze (die auch erklärt, gezeigt und getanzt werden können), die wunderschönen und manchmal auch ungewöhnlich schrägen Melodien, die Freiheit zur Interpretation und zum Gefühlsausdruck faszinieren uns ebenso wie verschiedene musikalische Einflüsse aus Osteuropa und dem orientalischen Raum.

http://new.pallawatsch.net/

nach oben


Fr 20. Sept 19:30
Szenische Lesung mit Musik
ICH MÖCHTE SCHREIEN – MANCHMAL WEINE ICH…

Lesung, Text, Gestaltung: ANGELA WALDEGG
Musikkompositionen: ENDER AKAY
Assistenz: MOHAMMAD FAIQ AMINI

Ein Epos der Flucht, des Ankommens, des Wartens…
Es gibt bereits unzählige Bücher, Essays, Theaterstücke zum Thema Flucht, Flüchtlinge, Migration, Asyl etc. Doch mit jeder Woche, die vergeht, wird deutlicher, wie wichtig es ist darüber zu reden, noch mehr zu erzählen – ja, aufzuschreien gegen die Ungerechtigkeit, Verhärtung und Unmenschlichkeit schutzsuchenden Menschen gegenüber!
Wir tun es mit Poesie und mit Musik – und möchten eines: HÖRT UNS ZU.
Es ist eine besondere Geschichte, ein Epos der Menschenwürde.
Eintritt: freie Spende
AMISNUh theaterstudio in Kooperation mit Amerlinghaus Kulturzentrum Spittelberg
Mit der freundlichen Unterstützung des Kulturamts der Stadt Wien

nach oben


Mi 25. Sept 18:30
Trialog - Offene Gesprächsrunde
Den TRIALOG gibt es seit 1994 als ein unabhängiges Gesprächsforum zu psychiatrischen und psychosozialen Themen. Hier bringen sich Menschen mit psychischen Problemen und Menschen mit psychiatrischen Diagnosen, Angehörige und im psychosozialen Bereich Arbeitende gleichberechtigt zu verschiedenen Themen ein. Ziel ist es, gegenseitige Vorurteile abzubauen, die eigenen Anliegen den Anderen verständlich zu machen, voneinander zu lernen und einander besser zu verstehen.
https://www.freiraeume.at/aktivitäten/trialog

nach oben


Sa 28. Sept 19:00
LESUNG
Vor dem Wahltag
Eleonore Weber, Walter Ego, Helga Christina Pregesbauer und Michaela Hinterleitner

Lesung im Rahmen der Internationalen Veranstaltung 100thousand Poets for Change
https://100tpc.org

Eleonore Weber
liest aus ihrem jüngsten Werk „In den Sätzen. Eine Rhapsodie“ Im Monolog der Erzählfigur breiten sich fiktive geografische und musikalische Räume sowie Räume der Erinnerung aus. Im Älterwerden erscheint die Endlichkeit, in der Einsamkeit die Frage nach den Zusammenhängen und nach dem unendlich Teilbaren, im Gemeinsamen die Frage nach dem Mitgefühl, im Bestehenden die Frage nach der Utopie verbunden mit einem Zitat aus Bachmanns Erzählung Das dreißigste Jahr: „Dann spring, dann sei anders, damit sich die Welt ändert".

Helga Pregesbauer
fragt sich einen Tag vor der Wahl: Was geht eigentlich Kultur die Politik an? Ein Mopedbauer bekommt 1,8 Millionen Euro Kulturförderung für ein nicht öffentliches Museum. Da die Kunst niemand füttert, dürfen wir kräftig zubeißen, was Change, Klimawandel und Krisen aller Art angeht. Und nachdenken über innere wie räumliche Migration nach innen das in gar nicht behübschten verpackten Worten.

Walter Ego
dichtet einen Lobgesang auf das Scheitern und Verweigern. Entgegen dem allverbreiteten Paradigma des Positiven Denkens legt er sein Augenmerk auf das Zweifeln, aber auch auf Schwäche von Unsicherheit. Die Zuhörer erhalten Stück für Stück mikroskopische Einblicke in die seelischen Abgründe und Gefühlszustände eines Selbst, das sich hegemonialen Vorstellungen verweigert, aber ebenso verhindert ist, sich zu verwirklichen.

Und Michaela Hinterleitner
meint pflanzen schlagen fröhlich wurzeln, sprengen die zementierte struktur, das mauerwerk bröckelt. Sie legt Texte mit Sprengkraft und Sprungkraft vor, spannt die Schreibmuskeln an und sorgt für Umbruch. Nicht nur den der Zeilen.Wir schreiben Zukunft. Groß.

nach oben